Direkt zum Inhalt
Kernteam
Schwachstellenmanagement

Steckbrief

Mittels Schwachstellenmanagement sollen IT-Infrastrukturen regelmäßig auf Sicherheitslücken und Fehlkonfigurationen untersucht werden. Schwachstellenscanner können dabei sowohl aus „Innen-“ als auch „Außenperspektive“ Angriffsvektoren identifizieren und dabei helfen, diese zu schließen. Die Scans basieren auf tagesaktuellen Informationen zu bekannten Sicherheitslücken und Fehlkonfigurationen. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse und die entsprechenden Maßnahmen zur Behebung von Schwachstellen können dabei Helfen, die Risiken von erfolgreichen Cyberangriffen zu reduzieren.

bwInfoSec ist in diesem Kontext in zwei Bereichen aktiv:

  1. Mit der Firma Greenbone wurde ein Rahmenvertrag für interessierte Universitäten und Hochschulen geschlossen. Dieser ermöglich den teilnehmenden Institutionen den rabbatierten Bezug von Leistungen.
  2. Zukünftig wird das Kernteam anbieten, bei interessierten Institutionen nach Schwachstellen zu suchen und die entsprechenden Erkenntnisse vertraulich kommunizieren.

Wenn Sie Interesse am Schwachstellenmanagement für Ihre Institution haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Institutionen